Beratung kostenfrei
04471 – 8 22 51

SAPV –
Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung in Cloppenburg

Dein Pflegeteam bietet ab Sommer 2021 Leistungen der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV) an. Für eine liebevolle und professionelle Betreuung von Patienten mit begrenzter Lebenserwartung. Im vertrauten häuslichen Umfeld – in Cloppenburg und Umgebung.

Was ist Palliativpflege?

Menschen liebevoll begleiten – auch und vor allem in den schwersten Stunden. Schmerzen lindern, achtsam Beistand leisten und Ansprechpartner sein, all das ist Palliativpflege. Dein Pflegeteam begleitet ab Sommer 2021 schwerstkranke Patienten in ihren letzten Lebenstagen und -wochen. Diese physisch wie psychisch intensive, vulnerable Zeit verlangt ein hohes Maß an Sachkenntnis und Einfühlungsvermögen. Wir sorgen dafür, dass unsere Klienten und deren Angehörige gut aufgehoben sind.

Der Begriff ‘Palliativversorgung’ leitet sich ab aus lat. ‘Palliation’ (‘Umhüllung mit einem Mantel’, ‘Bemäntelung’) und bedeutet pflegerische Maßnahmen, die eine bestmögliche Versorgung des Menschen sicherstellen sollen. Ziel ist nicht die Gesundung des Patienten, sondern ein guter Umgang mit den krankheitsbegleitenden Symptomen und Folgen sowie die Aufrechterhaltung einer möglichst hohen Lebensqualität in den letzten Krankheitsstadien.

Was ist Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV)?

Die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) bezeichnet professionelle palliativpflegerische Maßnahmen, die in vertrauter Umgebung – also ‚ambulant‘ – durchgeführt werden. Vorrangiges Ziel ist eine schmerzarme, würdevolle und auf die Wünsche des jeweiligen Patienten ausgerichtete Begleitung in den letzten Lebenstagen und -wochen bis zum Sterben. Die meisten Menschen wünschen sich, diese sensible Phase in häuslicher Umgebung zu verbringen – im Kreis ihrer Vertrauten oder sogar ihrer Kinder.

Dein Pflegeteam unterstützt ab Sommer 2021 dabei, Symptome schwerer Grunderkrankungen zu lindern und eine fachgerechte Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) zu gewährleisten.

Die SAPV wirkt stets unterstützend und zielt nicht auf eine Heilung der jeweiligen Krankheit ab. Sie dient dazu, Nebenwirkungen eventuell einzunehmender Medikamente abzuschwächen, Schmerzen möglichst zu verhindern und Patienten im Sterben zu begleiten. Palliative Fürsorge heißt medizinisch-fachliche und soziale Unterstützung – für Patienten wie auch für deren Angehörige.

Voraussetzung zur Erbringung von SAPV-Leistungen

Die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) kommt dann zum Tragen, wenn eine Allgemeine Ambulante Palliativversorgung (AAPV) nicht mehr ausreicht, um Patienten mit einer geringen Lebenserwartung eine würdevolle Begleitung zu ermöglichen. Jeder versicherte schwerstkranke Mensch, dessen Leiden weit fortgeschritten ist und nicht kuriert werden kann, hat Anspruch auf Leistungen der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV). Anfallende Kosten werden von den Krankenkassen übernommen.

Die Spezialisierte Ambulante Palliativpflege (SAPV) kann von einem behandelnden Arzt verschrieben werden. Niedergelassene Ärzte können damit verbundene Leistungen auf unbegrenzte Zeit verordnen, entsprechende Anweisungen von Krankenhausärzten oder Notärzten gelten für sieben Tage.

Krankenkassen bewilligen die pflegerischen Maßnahmen in den meisten Fällen zunächst für einen Monat (28 Tage). Ein Sonderfall sind privat versicherte Patienten: Sie dürfen bisher keine SAPV verordnet bekommen und müssen entsprechende Leistungen selbst beantragen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen in dieser schwierigen Zeit mit Rat und Tat zur Seite.

Was ist Palliative Care?

‘Palliative Care’ bedeutet übersetzt so viel wie ‘Palliativpflege’ und umfasst sämtliche medizinischen, pflegerischen und sozialen Leistungen, die zur Palliativversorgung gehören. Die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) ist neben der Allgemeinen Ambulanten Palliativversorgung (AAPV) ein Bereich der Palliativpflege, die bei schweren Krankheitsverläufen und einer begrenzten Lebenserwartung Unterstützung leistet.

Leistungen im Rahmen der Spezialisierten Ambulante Palliativversorgung (SAPV) in Cloppenburg

Grundlage der Leistungserbringung ist ein Vertrag nach § 132 d SGB V, den Krankenversicherungen mit dem Pflegedienstleister abschließen. Um eine Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) in Cloppenburg anbieten zu können, müssen Pflegende neben einer ca. dreijährigen pflegerischen Ausbildung auch eine 160 Stunden umfassende, mit einem Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin abschließende Weiterbildung sowie eine zweijährige praktische Erfahrung in der palliativen Versorgung vorweisen.

Die vier Säulen der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV)

Die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) steht auf vier festen Leistungssäulen:

  • Erstens auf der zu leistenden Palliativpflege in der vertrauten Umgebung des schwerkranken Patienten.

Dazu gehören sowohl die pflegerisch-medizinische als auch die sozialpsychologische Unterstützung sowie die Sterbebegleitung.

  • Zweitens auf der Betreuung der Angehörigen und Kinder der palliativmedizinisch zu versorgenden Klienten.

Durch vertrauensvolle Gespräche und eine persönliche Beratung werden nahestehende Personen und Angehörige unterstützt und in diesem sehr privaten und mit mannigfachen Emotionen verbundenen Prozess des Abschiednehmens liebevoll begleitet.

  • Drittens auf dem Management der palliativmedizinischen Maßnahmen.

Diese umfassen ein professionelles, am Patienten orientiertes Controlling und Qualitätsmanagement der erbrachten Maßnahmen, die Inblicknahme juristischer Rahmenbedingungen, gemeinsame Fallbesprechungen und natürlich die Unterstützung aller mit der Palliativpflege betrauten Mitarbeitenden von Dein Pflegeteam.

  • Viertens auf der Kommunikation mit der gesamten örtlichen Versorgungskette.

Dazu gehören die Abstimmung mit dem Palliativstützpunkt (s. Der Pflegestützpunkt: Ambulante Palliativpflege in Cloppenburg), mit den Krankenkassen und eventuell dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen, mit Apotheken und Sanitätshäusern sowie Gespräche mit den behandelnden Ärzten. All diese Aufgaben werden in Kooperation mit dem Palliativstützpunkt SAPV Cloppenburg/Vechta erbracht.

Welche konkreten Leistungen umfasst die ambulante Palliativversorgung zu Hause?

Die in der vertrauten Umgebung des Patienten zu erbringenden Leistungen der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV) sind vielfältig:

  • Pflegerisch-medizinische Leistungen

Die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) umfasst eine Vielzahl pflegerischer Leistungen, die dem Erhalt einer möglichst hohen Lebensqualität dienen. Hierzu gehören eine individuell abgestimmte Schmerztherapie, die Symptome der zugrunde liegenden unheilbaren Krankheit abschwächen soll, aber auch Leistungen wie Katheter- bzw. Portpflege, die Einstellung einer Medikamentenpumpe oder die Installierung apparativer Unterstützungen wie beispielsweise ein Patientenbett.

  • Rufbereitschaft

Schmerzen und Krankheitsschübe lassen sich weder vorhersagen noch können Betroffene wissen, welche Konsequenz angemessen ist: Soll die Medikamentendosis erhöht werden oder wird ein stationärer Aufenthalt unausweichlich? Selbstverständlich sind wir für Sie da, wenn Sie Leistungen der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung in Anspruch nehmen müssen. Sie und Ihre Angehörigen finden rund um die Uhr einen qualifizierten Ansprechpartner in unserem Team.

  • Sozialpsychologische Leistungen

Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Sterben rührt selbstredend an den Grundfesten unserer Existenz und damit an unserer psychischen Gesundheit. Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) heißt auch, Menschen sozial zu begleiten und diesen schweren Weg gemeinsam zu gehen. Dein Pflegeteam versteht sich als Sozialstation in Cloppenburg – damit wird zwischenmenschliche Unterstützung bei uns großgeschrieben.

Palliativpflege bei Demenz

Demenz ist eine fortschreitende Krankheit, weshalb zahlreiche Menschen mit dieser Diagnose am Ende ihres Lebens palliativmedizinische Betreuung benötigen. Insbesondere für diese Patienten stellt es eine große Herausforderung und Beunruhigung dar, noch einmal die häusliche Umgebung verlassen zu müssen und in stationäre Behandlung zu kommen.

Solange eine Verlegung aus privaten oder medizinischen Gründen nicht unausweichlich wird, versorgt Dein Pflegeteam ab Sommer 2021 Menschen mit Demenz durch Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) im gewohnten häuslichen Umfeld.

Unterstützung von Angehörigen – Denn Palliativpflege betrifft nicht nur Patienten

Nicht nur Patienten müssen mit der neuen Lebenssituation umgehen und werden mit der eigenen Endlichkeit konfrontiert. Auch Angehörige und Kinder müssen mit der begrenzten Lebenserwartung und dem Sterben eines geliebten Menschen ihren Umgang finden und brauchen selbst Zugewandtheit und Unterstützung. Insbesondere wenn Patienten selbst noch Kinder oder junge Erwachsene sind, ist die Situation für betroffene Eltern besonders schmerzhaft.

Neben den Leistungen der von den Krankenkassen finanzierten Verhinderungspflege bietet Dein Pflegeteam ab Sommer 2021 auch im palliativmedizinischen Rahmen Unterstützung: Angehörige der Patienten werden durch persönliche Gespräche und ein vorbeugendes Krisenmanagement begleitet. Auf Wunsch werden in Kooperation mit dem Palliativstützpunkt Cloppenburg/Vechta seelsorgerische Gespräche und psychologische Unterstützung angeboten.

Palliativpflege außerhalb des häuslichen Umfelds

Palliativpflege im Pflegeheim

Wir geben unser Bestes, um Patienten mit begrenzter Lebenserwartung eine ambulante Palliativversorgung in vertrauter Umgebung zu ermöglichen. Unser oberstes Ziel eine schmerzfreie Krankheitsbegleitung bis zum Sterben. Gerade für alleinlebende Menschen oder nach einem Krankenhausaufenthalt ist es ab einem bestimmten Zeitpunkt jedoch unabdingbar, rund um die Uhr stationär betreut und in einem Pflegeheim untergebracht zu werden. Daher führen selbstverständlich auch Cloppenburger Pflegeheime Tätigkeiten im Rahmen der Palliativversorgung aus.

Palliativpflege im Hospiz

Wie Pflegeheime bieten insbesondere örtliche Hospize palliativmedizinische Leistungen an. Deutschlandweit gibt es über 230 stationäre Hospize, die auf die Bedürfnisse Schwerstkranker spezialisiert sind, so auch in Cloppenburg.

Über uns – Dein Pflegeteam für Palliativversorgung in Cloppenburg

Dein Pflegeteam ist seit 25 Jahren als ambulanter Pflegedienst in Cloppenburg verankert. Wir sind ein Familienunternehmen und leben Wertschätzung, gegenseitiges Vertrauen und Zugewandtheit – nach außen wie nach innen. Ab Sommer 2021 wird unser Palliative Care Team schwer- und schwerstkranken Cloppenburgern mit viel Wärme und Fachkenntnis eine Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) anbieten.

Selbstverständlich freuen wir uns sowohl im Rahmen dieser Kompetenzerweiterung als auch in der allgemeinen pflegerischen Arbeit stets über neue KollegInnen (Stellenanzeige Ambulante Pflegefachkraft Cloppenburg).

.

Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV) in Cloppenburg


Der Pflegestützpunkt: Ambulante Palliativpflege in Cloppenburg

Gerade in belastenden Situationen gehen Organisationsaufgaben schnell über die Kräfte von Angehörigen hinaus. Um Patienten und deren Umfeld zu unterstützen, Verwaltungsaufwände zu reduzieren und um Kommunikationswege so kurz wie möglich zu halten, koordiniert der Palliativstützpunkt SAPV Cloppenburg/Vechta die regionale Palliativversorgung. Dieser Stützpunkt wird vom Josefs-Hospital getragen.

Dein Pflegeteam ist ab Sommer 2021 einer der Kompetenzpartner im Bereich ‚Spezialisierte ambulante Palliativversorgung‘ in Cloppenburg, wir verstehen uns als Teil eines engmaschigen Netzwerks zur regionalen Palliativversorgung. Durch diese Kooperation können wir Fachkompetenzen bündeln und unseren Klienten eine optimale Betreuung in gewohnter Umgebung bieten.