Beratung kostenfrei
04471 – 8 22 51

Palliative Care –
Liebevolle palliative Pflege in Cloppenburg

Schmerzen erkennen und systematisch behandeln, Symptome lindern, Ängste nehmen und Menschen zugewandt im Sterben begleiten – all diese Aufgaben leistet Palliative Care. Höchstes Ziel ist stets ein ‚lebenswertes Leben‘ – trotz aller Einschränkungen. Um dies zu erreichen, gibt es einen sehr breiten Maßnahmenkatalog aus palliativmedizinischer, pflegerischer und psychosozialer Hilfe, die im häuslichen Umfeld erbracht werden kann.

Was genau ist Palliative Care in Cloppenburg?

Der Begriff ‘Palliative Care’ leitet sich ab aus lat. ‘Palliation’ (‘Umhüllung mit einem Mantel’, ‘Bemäntelung’) und beschreibt sämtliche Maßnahmen, die der würdevollen Begleitung Sterbender dienen. Die Weltgesundheitsorganisation definierte ‘Palliative Care’ 2002 wie folgt:

„Palliative Care ist ein Ansatz zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und ihren Familien, die mit Problemen konfrontiert sind, die mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung einhergehen, und zwar durch Vorbeugen und Lindern von Leiden, durch frühzeitiges Erkennen, Einschätzen und Behandeln von Schmerzen sowie anderer belastender Beschwerden körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art.“ (siehe Deutscher Hospiz– und PalliativVerband e.V.)

Zu den Maßnahmen der Palliative Care – sowohl in der ambulanten Pflege als auch im Hospiz – gehören die Erstellung eines Betreuungskonzepts aus einer medikamentösen Behandlung zur Symptomlinderung, der pflegerischen Versorgung im Rahmen einer spezialisierten Palliativpflege, aber auch die psychologische Unterstützung und Beratung Schwerkranker und ihrer Angehörigen.

An wen richtet sich Palliative Care?

An jeden, der Hilfe benötigt und die letzte Lebensphase beschreitet, sowie an Angehörige. Fortschritte in Medizin und Pflege ermöglichen heute ein weitgehend schmerzfreies, selbstbestimmtes und würdevolles Verleben der besonders vulnerablen Monate und Wochen bis zum Tod. Die Debatte um die ethische und rechtliche Legitimität der aktiven oder passiven Sterbehilfe wird in der Gesellschaft offen geführt. Die jedem Menschen zustehenden Angebote der pflegerischen Sterbebegleitung hingegen sind oftmals unbekannt.

Sterbebegleitung und Palliativversorgung gehen über Therapien hinaus. Denn Palliative Care hat nicht die Heilung und Gesundung des Menschen zum Ziel, sondern sie will Symptome lindern, über den Sterbeprozess aufklären und ihn menschenwürdig sowie mit viel Zugewandtheit und Fachwissen begleiten.

Voraussetzungen, um palliativpflegerische Leistungen erbringen zu können

Erst 2015 wurde die Palliativversorgung mit dem Hospiz- und Palliativgesetz in das Regelwerk der gesetzlichen Kassen aufgenommen. Leistungen der Palliative Care, insbesondere jene der spezialisierten Palliativpflege, müssen vom behandelnden Arzt verordnet werden.

Anspruchsberechtigt sind Menschen, die unter einer unheilbaren Krankheit leiden und sich in der letzten Lebensphase befinden.

Palliative Care in der Kranken- und Altenpflege Cloppenburg

Unser Palliative Care Team in Cloppenburg ermöglicht ab Juni dieses Jahres Schwerkranken eine würdevolle Lebensphase im häuslichen Umfeld. Auf die Leiden des jeweiligen Menschen abgestimmte Medikamente und eine damit verbundene Allgemeine oder Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) können Schmerzen lindern und Lebensqualität aufrechterhalten. Denn schwerkrank zu sein heißt nicht, dass die letzte Lebensphase nicht mehr lebenswert sein muss. Im Gegenteil: Jeder gelebte Tag wird mit einer entsprechenden Begleitung besonders wertvoll – für den Sterbenden wie auch für dessen Angehörige. Eine professionelle Palliative Care stellt sich auf die ganz individuellen Bedürfnisse ein und kann mit einer spezialisierten Palliativversorgung Unterstützung leisten.

Palliative Pflegemaßnahmen

Palliative-Care-Pflegemaßnahmen setzen sich aus ganz verschiedenen Versorgungsleistungen zusammen, die in ihrer Gesamtheit die Lebensqualität Sterbender signifikant erhöhen können:

1. Schmerz- und Symptomkontrolle

Die Palliativmedizin setzt sich nicht die Heilung des Menschen zum Ziel, sondern in den meisten Fällen kommen Maßnahmen der Palliative Care zum Einsatz, wenn keine Therapie mehr anschlägt und Menschen im Sterben begleitet werden. Nebenwirkungen einzunehmender Medikamente und aus den Grunderkrankungen resultierende Schmerzen sollen durch das Angebot der Palliative Care nicht nur gelindert, sondern erfolgreich behandelt werden, um bis zum Sterben eine möglichst hohe Lebensqualität zu erreichen sowie letzte Tage und Wochen in Würde verbringen zu können.

Zu den belastenden Symptomen der letzten Lebensphase können Übelkeit, Schwitzen, Schwäche, Mundtrockenheit, Atemnot und Hauterkrankungen gehören. Um diese Symptome ‘in den Griff’ zu bekommen, wurde das Palliative Care Pflegeteam in Cloppenburg ausgebildet.

So wird ganz individuell eine entsprechende Schmerzbehandlung eingeleitet: Die Schmerzfreiheit des Sterbenden hat oberste Priorität, da es sich hierbei um eine der am stärksten mit Angst besetzten Erfahrungen handelt. Leidensmomente sollen so gut es geht vermieden werden. Aber auch Begleitsymptome des Sterbeprozesses wie die oben genannte Mundtrockenheit, dermatologische Folgeerkrankungen etc. können je nach Bedarf und in enger Abstimmung mit dem Schwerkranken gut behandelt werden.

2. Psychosoziale und seelsorgerische Unterstützung

Empathie und Wertschätzung, sowohl gegenüber dem Sterbenden als auch gegenüber den Angehörigen, sind in der letzten Lebensphase besonders wichtig, um sich in diesem Ausnahmezustand grundsätzlich sicher und aufgehoben zu fühlen. Fachlich wird diesbezüglich von ‘palliativer Haltung’ gesprochen, die den individuellen Umgang mit dem Leiden und die Rechte und Bedürfnisse des Schwerkranken fokussiert. Dieser ethische Aspekt der Palliative Care umfasst auch die psychosoziale und seelsorgerische Unterstützung der Betroffenen: die Begleitung bei Angstzuständen, die Ermöglichung spirituellen Beistands, die Entlastung Angehöriger durch Übernahme der Koordination mit den weiteren Partnern im Palliative Care Team wie den behandelnden Ärzten, der Krankenkasse etc.

3. Beratende Begleitung des Sterbeprozesses

Der Sterbeprozess selbst ist hoch individuell, folgt jedoch meist einem ganz bestimmten Grundablauf. Das Palliative Care Pflegeteam in Cloppenburg klärt schwerkranke Menschen und deren Angehörige über die Phasen dieses Prozesses auf und trägt damit dazu bei, dass Kontrolle zurückgewonnen wird und sich Betroffene weniger ‘ausgeliefert’ fühlen. Das Wissen über die verschiedenen Phasen und die möglichen Begleiterscheinungen trägt dazu bei, Ängste zu nehmen, loslassen und in Würde Abschied nehmen zu können.

Zu dieser Begleitung gehört auch die Sensibilisierung der Angehörigen beispielsweise auf kulinarische Wünsche des Sterbenden, denn oft geht mit einer fortschreitenden Erkrankung auch Appetitlosigkeit einher, der es zu begegnen gilt. Aber auch das Achten auf einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt oder die Einleitung von Entspannungsmaßnahmen bei Atemnot gehört zu den Werkzeugen, die eine Beratung im Rahmen der Palliative Care vermittelt.

Für tiefergehende Informationen zur Palliative Care empfehlen wir den Ratgeber “100 Fragen zur Palliative Care” von Ingrid Hameter.

Dein Pflegeteam – Palliative Care in Cloppenburg

Über Dein Pflegeteam

Dein Pflegeteam ist ein familiengeführter Pflegedienstleister, der seit gut 25 Jahren in Cloppenburg und Umgebung aktiv ist. Henni Diekmann und ihr Sohn Dr. Anno Diekmann leiten den ambulanten Pflegedienst mit viel Engagement und Familiensinn, denn genauso wichtig wie das individuelle Befinden der Klienten sind auch die Bedürfnisse des Pflegepersonals: Dein Pflegeteam setzt auf langfristige, stabile Beziehungen, denn kaum ein anderer Beruf ist so persönlich wie die tägliche Pflege und Unterstützung von Menschen. Und aus Wertschätzung erwächst Vertrauen.

Unsere Leistungen in Cloppenburg und Umgebung

Zu unseren Leistungen gehört ein breites Spektrum pflegerischer Arbeit:

Palliative Care ist ein auf Palliativpflege spezialisiertes Angebot, das die genannten Leistungen je nach Bedarf beinhaltet – und weit darüber hinausgeht (s. Palliative Pflegemaßnahmen).

Der gemeinsame Schritt in die Zukunft der Pflege


Mitarbeiterin Dein Pflegeteam in Cloppenburg


Die Zukunft der Pflege beginnt mit unserem Pflegepersonal. Dank modernster Ausstattung und weitgehend digitaler Prozesse können wir die Zeit für das wirklich Wichtige nutzen: für Pflege und Fürsorge.

Eine betriebliche Altersversorgung, Weiterbildungen, zusätzliche monatliche Gutscheine und eine frei einteilbare Arbeitszeit ermöglichen familienfreundliche Modelle – ganz nach der je individuellen Lebenssituation. So sind sowohl Teilzeit als auch eine individuell gestaltbare Aufteilung der Wochenarbeitszeit möglich.

Eine Übersicht über unsere vakanten Stellen, beispielsweise als ambulante Pflegefachkraft, sind auf der Jobs-Seite gelistet.